# 10 Unser neuer alter LED Kronleuchter

Damals, als wir noch in einer Mietwohnung lebten. kam Moni eines Tages mit einem (ur?)alten Kronleuchter vom Trödelmarkt zurück, um die langweilige Wohnzimmerlampe damit zu ersetzen. Mit einem Satz neuen Birnchen und etwas Kabel erhellte der Leuchter schon bald unser Wohnzimmer.

Den Leuchter auch im Öki einsetzen zu können war etwas komplizierter......

Nach langer Suche bei www.wattgeizer.com gefunden
Nach langer Suche bei www.wattgeizer.com gefunden

Unser Öki soll ja möglichst sparsam sein, weswegen wir natürlich LED-Leuchtmittel verwenden, welche mit 12 Volt Spannung ihre Arbeit tun. Es war garnicht so einfach unseren alten Kronleuchter passend umzurüsten. Ich mußte also irgendwie von den alten 230V Glühbirnen zu neuen 12V LEDs kommen. 

Naja , eigentlich war es sehr einfach: Ich musste nur das entsprechende Leuchtmittel ( s. Bild ) in die Fassung des Leuchters eindrehen und schon klappte alles :-)

Die eigentliche Schwierigkeit war, das Internet kreuz und quer zu durchwühlen um irgendwann herauszufinden, dass es so eine Birne überhaupt gibt; es gibt sie und sie funktioniert einwandfrei.

Jeder Anwender sollte seine Lichtinstallationen kennen und nötigenfalls Familienmitglieder usw. entsprechend informieren, damit es nicht zur Verwechslung des Leuchtmittels bzw. der Spannung kommt!

 

 

Auch unsere Nachttischlampe und Badezimmerlampe benötigten ein kleines "Upgrade" und wurden mit Hilfe eines Adapters auf unser 12V LED - System angepasst. WWW sei Dank....

 

Vielleicht wird ja nun der eine oder andere alte Kronleuchter zu neuem Leben "ökilogisiert" :-)

 

Bis dann

 

Marlies

Kommentar schreiben

Kommentare: 0