Wir haben uns im Winter 2008/2009 in LAAX kennen gelernt: Moni machte bereits ihre zweite Saison hinter der Bar und Marlies gab seine Skifahrerkenntnisse an lernwillige bzw. zahlende Gäste weiter.

Eines Tages geschah das, was in einem Skigebiet während einer Wintersaison wohl öfters vorkommt: Es schneite! :-)

Und weil ein schöner Tag im Schnee ab und zu (!!!) auch mit ein bisschen Party gefeiert wird, durfte Moni den besoffenen Marlies direkt von seiner spendablen Seite ausnutzen...ähh... kennenlernen!! Am folgenden (Na-)Tag durfte dann Marlies auch noch Moni kennenlernen. In den kommenden Wochen entwickelte sich immer mehr und mehr und am Ende der Saison mussten wir uns eingestehen, dass aus der klassichen "Skileher-Bardame"- Be(tt)kanntschaft wohl doch etwas mehr geworden ist; ein Pärchen.

Die Liebe zum Schnee, das immer wiederkehrende Fernweh oder einfach der "normale" Alltag, Hauptsache "zsämu" (zusammen)!! Deshalb folgte 2014 der Schritt ins gemeiname Eheleben und schon bald darauf die Entscheidung: Das Wagenleben wagen! Das machen wir nun auch seit Mai 2016!

 

Marlies, 1987 geboren und gross geworden im Kanton Wallis,

wollte nach seiner Lehre zum Geomatiker für eine ( 1 ) Wintersaison als Skileher

in Laax arbeiten. Zusammen mit Moni wurden aus einer Saison vier und aus dem

gelernten Geomatiker ein Mitarbeiter der HMQ-AG, spezialiesiert auf Architektur-

und Gebäudevermessung. Während die Planungsphase des Wagens bereits in vollem

Gange war wurde mittels halbjährigem Praktikum eine mögliche berufliche Neuorientierung

im Sozialbereich sondiert. Darauf folgten intensive zehn Monate Bauen am mobilen Eigenheim

inklusive einiger "Problemchen" :-) Ein temporärer Arbeitseinsatz beim ehemaligen Arbeitgeber,

der HMQ-AG, bot für den Sommer 2016 eine gute Möglichkeit das Sparschwein

füttern zu können und zwischendurch auch noch die letzten Arbeiten am Haus abzuschliessen.

Beruflich hält Marlies weiterhin Ausschau nach offenen Türen.... Und geniesst die Zeit als Hausmann und Oldtimer-Restaurator.

Romy & Barni
Romy & Barni

Moni, vor 1987 geboren und aufgewachsen in Walbeck - dem schönen niederrheinischen Spargeldorf an der holländischen Grenze - hat schon während ihrer Ausbildung zur Primarschullehrerin fleissig die Welt bereist. Nach erfolgreichem Studien-Abschluss sollte es zur Belohnung noch eine Wintersaison in Laax geben, um dann danach ins "echte" Berufsleben einzusteigen. Weil es schön war folgte auf die Sommersaison auch noch ein weiterer Winter in Laax, in welchem die

"Moni & Marlies - Zeitrechnung" begann. Erst nach einigen Gastro-Jobs und Stellvertretungen in diversen Schulen folgte eine vierjährige Festanstellung an der Primarschule der "Stadt" Fürstenau. Noch während dem Bau von "Öki"- unserem Haus auf Rädern, konnte Moni mit dem Deutschunterricht für

Flüchtlinge eine neue pädagogische Sparte kennenlernen, welche ihr

von Anfang an sehr gut gefiel. Nach einigen Fortbildungen in diesem

Bereich sowie weiteren Recherchen zu alternativen Schulformen ist auch in

Monis Berufswelt noch nichts in Stein gemeisselt...

Ab August 2018 arbeitet sie im Schulinternat in Flims.

Im Frühling 2016 begann mit dem Einzug in unser Haus auf Rädern für uns ein neues Kapitel. Wir haben unsere Entscheidung noch keine Sekunde bereut - im Gegenteil!

Update: Seit Herbst 2016 ist Barni unser treuer Familienhund, welcher seit April 2017 in Romy eine kleine "Schwester" hat.